Pfifferling-Rahm-Sauce

Es ist Herbst – und damit wird die Pilz-Saison eingeläutet. Zu meinen Lieblingspilzen gehören die Pfifferlinge. Früher haben meine Eltern und ich sie sogar selbst gesammelt. Die Soße, die meine Mutter daraus gekocht hat, war die angemessene Belonhung für die mühselige Arbeit. Das Rezept dafür möchte ich hiermit gerne mit Euch teilen:

Zutaten (für 4 Personen):
500 g Pfifferlinge (ich mag die Kleinen am liebsten)
1 mittelgroße Zwiebel
3 EL Butter2 EL Mehl
150 ml Sahne (alternativ: Milch)
150 g Crème fraiche oder Crème légère
1/2 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Pilze putzen. Die großen Pilze klein schneiden. Die Zwiebel schälen und hacken. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebeln einige Minuten darin dünsten. Anschließend die Pilze hinzugeben und zehn Minuten weiterdünsten lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Pilze mit dem Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Dann die Sahne und die Crème einrühren und unter gelegentlichem Umrühren fünf Minuten köcheln lassen. Zwischenzeitlich die Petersilie waschen und fein hacken. Dies Kräuter erst zum Schluss zur Sauce geben und vorsichtig einrühren.

Die Sauce passt perfekt zu allen Schweinefleischgerichten. Wer mag, kann zu den Zwiebeln noch Speckwürfel mit andünsten. In dieser Variante ist es auch eine hervorragende Nudel-Sauce.

Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

 *