Plädoyer für den Winter

Es ist kalt. Sehr kalt. Und grau. Eher dunkelgrau. Nie scheint die Sonne. Wenn man aus dem Haus geht, ist es dunkel. Wenn man wieder nach Hause geht, ist es dunkel. Irgendwie ist es immer dunkel. Das Auto ist zugefroren und eiskalt. Und erst die ständig kalten Hände und Füße. Wir finden gerade alles doof, denn es ist WINTER! Der Winter zählt in unseren Breitengraden sicherlich zu den meist gehassten Jahreszeiten. Zu recht! Oder tun wir der Zeit zwischen November und März unrecht? Vergessen wir bei allem Jammern und Zähneklappern nicht doch ein paar Annehmlichkeiten, die uns diese Jahreszeit bringt? Kann man dem Winter denn gar nichts Positives abgewinnen?

Ich möchte an dieser Stelle mal eine Lanze für Dauerfrost und Dunkelheit brechen. Was nützt uns denn das Herumnörgeln über einen Zustand, der sich nun einmal nicht ändern lässt – es sei denn, Mann wandert aus;-)… Mir fallen da spontan zehn Dinge ein, die entweder ausschließlich oder einfach hervorragend zu den Wintermonaten passen:

1. Wir müssen kein schlechtes Gewissen haben, wenn wir uns bereits um 16 Uhr aufs Sofa kuscheln, um ein Buch zu lesen oder fernzusehen. Was soll man bei dem Sch…wetter sonst machen (außer vielleicht noch Punkt 4)?

2. Kerzen, Kerzen und nochmals Kerzen! Sie sorgen für eine warme Atmosphäre und zaubern einen wunderschönen Teint!!!

3. Wenn die Sonne doch mal hervorschaut: Einen Spaziergang machen (das bringt wichtige Vitamin-D-Punkte) und danach mit einer schönen Tasse Heiße Schokolade belohnen! Wer schnell gelaufen ist, darf sich sogar das Sahnehäubchen gönnen.

4. Ihr seid Sex nur nach Einbruch der Dunkelheit gewöhnt? Gut, dass es jetzt schon um 17 Uhr dunkel ist!

5. Im Winter laufen immer die besten Kino-Filme.

6. Endlich kommen die kuscheligen Lieblingspullis aus dem letzten Schlussverkauf zum Einsatz!

7. Am Wochenende können wir besonders lange ausschlafen. Wir verpassen sowieso nix! Und wenn es noch dunkel ist: Direkt zu Punkt 4 übergehen.

8. Schnee! Wenn wir ihn nicht gerade morgens vom Auto wegkratzen müssen, ist es der hübscheste Aggregatzustand von H2O.

9. Dazu passend: Wenn genug Schnee liegt, ist Schlittenfahren einfach toll! Im Idealfall leicht angeschickert vom Glühwein mit der besten Freundin!

10. Es gibt keine Mücken und Wespen!!!

Ihr dürft diese Liste gerne um Eure Winter-Highlights ergänzen und allen mitteilen. Schließlich haben wir noch mindestens zwei lange, dunkle Monate vor uns! Jeder positive Aspekt hilft. Und: Vorfreude ist die schönste Freude! Reist in Gedanken öfter mal in den Frühling. Seht die bunten Farben. Riecht das Gras. Genießt die Wärme der ersten Sonnenstrahlen.

Lasst Euch vom Winter nicht die gute Laune verderben. Wir schaffen das!

Eure Mama Soße

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

 *