Thailändische Erdnuss-Soße

Erdnuss-Soße ist ein Klassiker in der asiatischen Küche. Sie ist zugleich süß, salzig & scharf und passt hervorragend zu Hühnerspießen. Dieses Rezept stammt von meiner lieben Freundin Wanda, Inhaberin des besten Thai-Restaurants in Berlin: der Pagode in der Kreuzberger Bergmannstraße!

Zutaten:
250g Erdnussbutter
1/2l Kokosmilche
2EL Zucker
1/2 TL Salz
1-2 EL Chili-Öl

Zubereitung:
Die Erdnussbutter und die Kokosmilch mit dem Schneebesen verrühren. Anschließend auf kleiner Flamme kochen. Salz und Zucker hinzugeben und weiter rühren. Unter Rühren langsam das Chili-Öl dazugeben. Abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Vielen Dank, Wanda! Und allen anderen: Guten Appetit!
Eure Mama Soße

Nur mal schnell ein Kind bekommen…

Selten hat eine Wirtschaftsmeldung die Frauenwelt so aufgeregt wie die Nachricht, dass Marissa Mayer den Chefposten beim Internet-Konzern Yahoo übernommen hat. Im Grunde heutzutage keine Ausnahme mehr – eine Frau auf dem Chefsessel eines internationalen Großkonzerns. Mit dem Unterschied, dass Mrs. Mayer schwanger ist und nur drei Monate nach Übernahme der Konzernführung ihr erstes Kind zur Welt bringen wird. Mein erster Gedanke beim Lesen der Nachricht war: Muss das sein? Muss eine Frau, die bald die Freuden und Anstrengungen der ersten Mutterschaft erleben darf, noch einen Weltkonzern aus der Krise retten? Ist es nicht total egoistisch, gleich alles haben zu wollen – Karriere, Ruhm, Geld und Baby? Oder bin ich nur neidisch, weil ich wegen der Kinder einige Jahre aus dem Job ausgestiegen bin und mich mühsam wieder reinkämpfen musste? Oder geht es mich am Ende gar nichts an? Weiterlesen…

Zitronen-Sahne-Sauce à la Nanny

Es ist das absolute Lieblingsessen der Tochter meiner Nanny: Putenbrustfilet mit Zitronen-Sahne-Sauce. Einfach, aber lecker!

Zutaten:
1 Esslöffel Butter
1 Esslöffel Mehl
1 Becher Schlagsahne
100ml Milch
Saft einer halben Zitrone
Salz, Zucker

Zubereitung:
Aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze machen. Mit Sahne und Milch ablöschen. Wer es weniger sahnig mag, ersetzt die Sahne entsprechend mit Milch. Mit Zitronensaft, Salz und Zucker abschmecken. Fertig!

Herrlich cremig frisch und passend zu Puten- und Hähnchenbrust sowie zu Fisch.

Guten Appetit wünscht Euch
Eure Mama Soße

“Benutzt Sonnencreme!”

Meine Ratschläge wurden inspiriert von einer Kolumne der amerikanischen Journalistin Mary Schmich. Baz Luhrmann hat ihre Worte in einem wunderbaren Song verewigt. Links zum Original-Text von Mary Schmich findet ihr hier und zur deutschen Version des Songs hier.