Die Sommerpause endet bald!

Bald ist es soweit: Die Sommerpause von Mama-Soße endet schon nächste Woche! Am 7. August könnt Ihr hier den neuen Beitrag lesen. Und das neue Soßenrezept ist natürlich inspiriert von den Sommerferien. Lasst Euch überraschen!

Ich freue mich auf Euch! Eure Mama Soße

Pesto alla Bernardo

Schon mal Pesto selbstgemacht? Es ist ein Hochgenuss – und ganz einfach! Heute das Spezial-Rezept meines guten Gatten. Die Mengen-Angaben sind daher typisch männlich vage.  Probiert einfach mal aus. Unsere Gäste lieben das Pesto alla Bernardo!

Zutaten:
ein faustgroßes Stück Parmesankäse
1 bis 11/2 Töpfe Basilikum
1 Päckchen Pinienkerne
2 Zehen Knoblauch
1 Prise Salz
einen “Schluck” Olivenöl

Zubereitung:
Die Basilikum-Blätter, den Parmesan, die Pinienkerne (ungeröstet, auch wenn andere das Gegenteil behaupten!), das Salz und die Knoblauchzehen in einem Mixer auf höchster Stufe zerkleinern und miteinander mischen. Nach und nach das Olivenöl reinträufeln lassen, bis die Konsistenz stimmt (Ich sag’ ja: Die Angaben sind vage!).
Das Pesto passt zu Pasta, zu frischem Ciabatta, auf Morzarella caprese, auf der Pizza,…

Mama Soße & Gatte wünschen “Buen apetito”!

Wer braucht bitte schön Sommerferien?

Was ist das: Es regnet, die Wohnung sieht aus wie ein Saustall, Mama ist den ganzen Tag beschäftigt, ohne etwas zu schaffen und von Papa ist weit und breit nichts zu sehen? Richtig! Sommerferien! Jedes Jahr das gleiche Spiel. Langeweile auf der einen und blanke Nerven auf der anderen Seite. Oder schlechtes Gewissen, weil man das Kind in den Hort schickt oder den ganzen Tag vor dem Fernseher parkt oder in ein Querflöten-Ferien-Camp schickt, weil es dort noch freie Plätze gab. Sind Sommerferien wirklich erholsam? Und für wen? Und warum müssen sie so verdammt lang sein? Weiterlesen…